Skip to content

Digital Open Tuesday

HI @its-member @its-legacy ,

da wir aufgund des Aktuell gültigen Lockdowns bis auf weiteres geschlossen sind, wird es wieder einen Digital Open Tuesday geben. Diesmal auf unserer neuen BigBlueButton instanz:

Bin mal gespannt wie gut das geht.

P.S. Im Zweifelsfall sollte das nicht gehen schau ich, dass ich hier drunter was poste.

8 posts - 3 participants

Read full topic

Year 10+1 Party des IT-Syndikat!

Innsbrucks Hackerspace wurde 10! Nachdem wir wieder Analog uns treffen können, laden wir alle Vereinsnahen und fernen Personen am 27.08.2021 in die P.M.K zur ersten Dezimal-Runden Feier des IT-Syndikat ein! Music by @drkhsh und Blackseen.

Eintritt frei, nur für Geimpfte/PCR-Getestet (nicht älter als 72h). Beginn 19:00 CEST.

1 post - 1 participant

Read full topic

Online Workshop: Yocto Crashkurs

Hallo, Hi,

(for English version see below)

Deutsch

am 2021-05-22 um 14:00+02 veranstaltet das IT-Syndikat einen Workshop zum Thema “Embedded Linux Entwicklung mit Yocto”, gehalten von David Gstir, Aaron Marcher, David Oberhollenzer und Richard Weinberger. Es soll für Einsteiger erklärt werden, wie man mittels des Yocto Projekts eine eigene Linux-Distribution erstellt, baut und in Betrieb nimmt. Eine Anmeldung im Vorhinein ist notwendig! Entweder hier im meta oder unter wir@it-syndikat.org. Bitte gebt bekannt ob ihr Build-System und Raspberry Pi selbst stellen könnt.

Eintritt ist frei, gehalten wird der Workshop online. Erwartete Dauer: 3-4h

Im Workshop wird für einen Raspberry Pi (bevorzugt 4) entwickelt. Dieser sollte, falls möglich, vom Teilnehmer selbst gestellt werden. Sollte dies nicht möglich sein, bitten wir um Bekanntgabe im Vorhinein, damit wir Hardware auftreiben können.

Die zur Entwicklung selbst benötigte Hardware wird von uns gestellt. Sollte ein Build-System bereits vorhanden sein, bitten wir im Vorhinein um Bekanntgabe, damit wir euch die benötigten Dateien zur Verfügung stellen können. Es wird ca. 75-100 GB verfügbarer Speicherplatz benötigt.

Information über den Workshop:

Yocto hat sich mehr oder weniger zu einem Industriestandard gemausert, wer mit embedded Linux zu tun hat, wird um Yocto nur noch schwer einen Bogen machen können. Jedoch fällt der Einstieg oft schwer, da man bei all den unterschiedlichen Komponenten leicht den Überblick verliert.

OpenEmbedded, bitbake, machines, devtool, layer, dynamiclayer, und Ähnliches werden anhand von praktischen Beispielen erklärt. Als Zielplattform dient das Raspberry Pi.

Ziel dieses Workshops ist es einen Überblick zu bekommen und gemeinsam ein Linux-System für ein Raspberry zu erstellen.

Da Yocto ein Linux-System komplett bootstrappt ist ein leistungsstarker Computer notwendig, um in der Zeitdauer des Workshop ein Ergebnis zu bekommen.

Auf einem aktuellen x86_64-System mit 8 CPU-Cores und 16GiB RAM braucht der Bauvorgang gut 2 Stunden und ca. 80GiB Speicher auf der Festplatte. Eine SSD ist auch hilfreich zu haben.

English Version

on 2021-05-12T14:00+02 the IT-Syndikat is holding a workshop with the topic “Embedded Linux development with Yocto” held by David Gstir, Aaron Marcher, David Oberhollenzer and Richard Weinberger. The goal is to show beginners how to build and start their own Linux distributions using the Yocto Project. Reservation in advance is required! Either via this platform or via email: wir@it-syndikat.org. Please provide wether you have your own build system and Raspberry Pi

Free entry, the workshop will be held online. Estimated duration is 3-4h.

The project will be built for the Raspberry Pi (preferred version 4) and we kindly ask participants to provide their own. If this is not possible, please reach out so we can organize hardware for you.

The hardware needed to build the distribution will be provided by us. If you have a build system, again, please reach out to us, so we can provide the necessary build files to you. Around 75-100 GB of storage space will be required for the building process.

13 posts - 4 participants

Read full topic

Aktuelle Situation betreffend Vereinsbesuche und Open Tuesday auf Grund von COVID-19

Die Zusammenkünfte in Vereinslokalen sind nun in einer neuen Verordnung des Landes Tirol vom 15. Oktober 2020 explizit regelementiert.

Die entsprechende Verordnung ist im RIS einsehbar.

Dort steht in § 4 Aktivitäten von Vereinen:

(1) Zusammenkünfte im Rahmen von Vereinen, die nicht der unmittelbaren Erfüllung des Vereinszwecks gemäß den Statuten, sondern sonstigen Zwecken, wie insbesondere ausschließlich oder überwiegend dem geselligen Zusammensein, dienen, sind untersagt; dies gilt auch dann, wenn das gesellige Zusammensein vom Vereinszweck mit umfasst sein sollte.

Der § 4 der Verordnung tritt mit 6.11.2020 außer Kraft. Ob er verlängert wird ist abzuwarten.

Bis dorthin müssen wir alle darum bitten (sowohl vereinsintern als auch extern), Besuche nur mehr auf die unmittelbare Werkstattnutzung zu beschränken. Für nicht Mitglieder oder Personen ohne eigenen Schlüssel kann mit Voranmeldung ein Termin vereinbart werden, um den Zugang zur Werkstatt zu ermöglichen.

Ein spontanes vorbeischauen am Open Tuesday oder ein gemütliches Quatschen in der Couchzone ist vorerst nicht mehr möglich.

Danke an @goliath fürs Formulieren

1 post - 1 participant

Read full topic

Quantencomputing in Innsbruck

Die Quantenoptiker und Ionenfänger laden zu einem Vortrag und zu Laborführungen an der Uni Innsbruck und bei AQT (Alpine Quantum Technologies) ein.

AQT ist ein universitäres Spin Off, das sich als Ziel gesetzt hat, einen kommerziellen Quantencomputer zu bauen.

Dort werden alle eure Fragen zum aktuellen Stand der Quantencomputerei beantwortet.

Themen:

  • Überblick zu Quantenalgorithem
  • Einfache Codebeispiele in Qiskit
  • Wie werden gefangene Ionen zu Qubits
  • Wie bringt man Ionen in die Falle
  • Laborführung an der Uni
  • Offene Tür bei AQT

Wann? Freitag, 06. März 2020 ab 17:00 Wo? Viktor Franz Hess Haus an der Technik, vor Hörsaal A (Technikerstraße 25)

Hier findet ihr die genaue Ankündigung als PDF:2020_03_06_Agenda_IT-Syndikat.pdf (204.2 KB)

Wir bitten um eine Anmeldung über die Forumsfunktion hier im Post oder an unsere e-Mailadresse. (leider haben wir nur beschränkt Platz)

Ein großes Danke geht an Albert Frisch und seinen Kollegen für das Vortragsprogramm!

10 posts - 4 participants

Read full topic

Towel Day im Restaurant am Ende des Universums

Es wird spacig!

Wir Hoopy Froods feiern am 25. Mai den Towel Day – Dieses mal im Restaurant am Ende des Universums: im Spielraum KochLokal ab 19:00.

Schnappt eure Bademäntel und Handtücher und trinkt bei uns den einen oder anderen Pangalaktischen Donnergurgler. Es erwarten euch: die besten Vogonischen Gedichte des ganzen Universums, jede Menge Blinken-Stuff, selbst gemachte Ramen Suppe und außerirdische Musik:

On Decks

Aaron Robelix

Eintritt frei!

P.S.: Am Sonntag nicht vergessen: Zaphod Beeblebrox for President!!!

1 post - 1 participant

Read full topic

Wireguard und Co.

Wireguard ist eine moderne VPN-Lösung die derzeit viel Aufmerksamkeit bekommt, David und Richard werden im Vortrag auf die Unterschiede zu bestehenden VPN-Lösungen wie IPSec oder OpenVPN eingehen. Besonderes Augenmerk wird auf Crypto und Security gelegt.

17. Mai 19:15 im IT-Syndikat

Vortragende: Richard Weinberger und David Gstir von https://sigma-star.at/

3 posts - 2 participants

Read full topic

Demo gegen die EU Urheberrechtsreform am Samstag

Liebe Alle!

Diesen Samstag, 23.03. organisieren sich europaweit Demos gegen die aktuell geplante Urheberrechtsreform, die durch das EU Parlament gebracht werden soll.

Auch in Innsbruck gibt es eine Demo, die von einem Partei und Organisationsübergreifenden Bündnis getragen wird. Wir treffen uns um 13:00 im Verein und spazieren dann zur Annasäule, von dort aus wird die Demo um 13:30 starten.

Das IT-Syndikat unterstützt diese Plattform und ruft alle befreundeten Lebensformen dazu auf, uns bei der Demo zu begleiten.

2 posts - 2 participants

Read full topic

Einladung Foto-Aktion und Kundgebung zur EU Copyright Reform

Liebe Leute,

Am 23. März stimmt das EU-Parlament final über die EU-Copyright Reform ab und es gibt noch viele österreichische EU-Abgeordnete, die der Reform zustimmen werden.

Wir wollen Druck auf diese Abgeordneten aufbauen und laden deshalb zu einer öffentlichen Foto-Aktion ein.

Gemeinsam machen wir Fotos vor den Parteizentralen der FPÖ und ÖVP in Tirol, um Druck auf sie aufzubauen, dass sie gegen die Reform stimmen sollen.

Mit Schildern, Kameras und unseren Stimmen ausgestattet wollen wir ein klares Zeichen gegen die Copyright-Reform setzen.

Wann: Mittwoch, 20.03 um 16:45 Treffpunkt: IT-Syndikat Von dort aus gehen wir vor die Parteizentralen der FPÖ und ÖVP und fertigen unsere Bilder an.

Am Vorband treffen wir uns um 19:00 im IT-Syndikat, um an weiteren Schildern zu arbeiten.

Es wird am 23.03. ab 13:30 auch eine Kundgebung an der Annasäule geben, die ihr unter folgenden Link findet: Redirecting... (eine weitere Ankündigung folgt)

2 posts - 1 participant

Read full topic

#SaveYourInternet: Aktionstag am 26. August 2018

Am 26. August 2018 gehen Menschen in ganz Europa auf die Straße, um ein zeitgemäßes Urheberrecht einzufordern. Gemeinsam wollen wir gegen Uploadfilter und ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger auftreten. Beide Maßnahmen sind kaum geeignet, die Rechte von Kunstschaffenden bzw. Journalistinnen und Journalisten zu schützen, aber sie gefährden das Internet als offene Plattform und damit die Meinungsfreiheit und Demokratie!

Sei bei unserer Fotoaktion am Marktplatz Innsbruck dabei, komm um 11:00 vorbei und setzte ein starkes Zeichen für ein freies Internet!

2 posts - 2 participants

Read full topic

Eure Sicherheit tötet! #NoSigi

Imgur

Gegen das Treffen der EU Innen- und Justizminister und -minsterinnen - 11.-13. Juli - Innsbruck

Vom 11. bis 13. Juli 2018 treffen sich die EU Innen- und Justizminister_Innen zu einem informellen Gipfel in Innsbruck, wo unter Ausschluss der Öffentlichkeit Themen wie „Innere Sicherheit“, „Extremismusbekämpfung“ und der „Schutz der EU-Außengrenzen“ besprochen werden. Diesem Gipfel der Herrschenden werden wir unser Verständnis von Freiheit entgegenhalten. Die Aktionstage sollen informieren, kritisieren und motivieren. Gegen die Festung Europa! Kämpfen wir für unsere Freiheiten! Für eine Gesellschaft, die jedem Menschen ein würdevolles Leben ermöglicht und nicht nur für wenige! Für eine Gesellschaft ohne Grenzen, die soziale Sicherheit für ALLE bietet!

Dienstag, 26.Juni - Vortrag - Überlegungen zur Auslagerung der europäischen Migrationsabwehr Treibhaus - 19:30 Uhr

Die Geschichte der europäischen Grenzregime ist eine lange. Seit Mitte der 1980er Jahre wurde von den europäischen Innenministerinnen und Außenministerinnen sukzessive an einer europäischen Migrationsabwehr gebaut: in Form der zunehmenden Militarisierung der EU Außengrenzen, dem Einsatz eines eigenen Grenzschutzkommandos und der Externalisierung der EU-Außengrenzen. Kontinuierliche Menschenrechtsverletzungen sind Teil dieser ständigen Erweiterung, die schon lange von den EU- Verantwortlichen in Kauf genommen werden. Die Ausführungen von Gilles Reckinger versuchen anhand von Beispielen die Ambivalenzen der Auslagerung der europäischen Außengrenzen nachzuzeichnen sowie die gewalttätigen Dynamiken zu benennen, die hinter dem Begriff der Externalisierung stehen. Die Folgen dieser Menschenrechte missachtenden Politik schildert er u. a. auch in Form von Zeug_Iinnenberichten von geflüchteten Menschen, denen er begegnet ist.

Montag, 02. Juli - Workshop - Digitale Sebstverteidigung IT-Syndikat, Tschamlerstraße 3 - 19:30 Uhr

Das IT Syndikat, der Innsbrucker Hackerspace, öffnet am 2. Juli seine Türen. Hier kannst du dich mit den Hackern und Haecksen vor Ort über digitale Selbstverteidigung austauschen und deine Privatsphäre selbst in die Hand nehmen.

Dienstag, 03. Juli - Vortrag – Epicenter.works: Der aktuelle Stand zu Überwachung und Netzpolitik in Österreich und der EU – und was wir dagegen tun können! Treibhaus 19:30 Uhr

Seit Anfang Juni 2018 sind die ersten Maßnahmen des Überwachungspakets der österreichen Bundesregierung in Kraft. Mit “Quick Freeze” gibt es eine neue Form das Vorratsdatenspeicherung, weitreichende Überwachung im Straßenverkehr ist nun ebenso Realität wie die Einschränkung des Briefgeheimnisses. Parallel zur Ausweitung der Überwachung betreibt Schwarz-Blau den Abbau des Datenschutzes. Bei der heimischen Umsetzung der EU-Datenschutzgrundverordnung werden die hohen Standards unterschritten.

Mit der Haltung “Mehr Überwachung, weniger (Daten-)Schutz” startet Österreich in die EU-Ratspräsidentschaft. Es steht zu befürchten, dass die großen Themen, die in den nächsten Monaten auf der europäischen Agenda stehen, ebenfalls in diesem Geiste angegangen werden. Mit der Reform des EU-Urheberrechts soll eine umfassende Zensurmöglichkeit (Stichwort: Uploadfilter) eingeführt werden. Die Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung stocken seit Monaten. Weitere Überwachungsmaßnahmen und ein stark vereinfachter Zugriff auf personenbezogene Daten für Polizeibehörden werden diskutiert. Herbert Gnauer von der Grundrechts-NGO epicenter.works gibt einen Überblick über die aktuellen netzpolitischen Themen und zeigt auf, wie wir als Zivilgesellschaft aktiv werden können.

Mittwoch, 11. Juli - Infopark - Vorträge/Workshops/Vokü/Infostände Waltherpark 15:00 – 21:00 Uhr

Mittwoch, 11. Juli - Kinofilm - Deckname Jenny Cinematograph Innsbruck 21:30 Uhr

Ertrunkene Flüchtlinge im Mittelmeer. Jennys Bande schaut nicht mehr zu. Und handelt. Doch als Jennys Vater deren militante Ambitionen herausfindet, muss er sich seiner eigenen Vergangenheit als Mitglied einer Stadtguerillagruppe stellen. Der Deckname „Jenny“ und dessen klare Zuordnung verschämt um so mehr, je gefährlicher es für alle Beteiligten wird.

Donnerstag, 12. Juli - Demonstration - Sicherheitsgipfel verunsichern! 18:30 Uhr - Startpunkt wird bald bekannt gegeben

2 posts - 2 participants

Read full topic