Skip to content

Podiumsdiskussion Innsbruck: Nichts zu verbergen? Notwendigkeit und Gefahren staatlicher Überwachung

@konfusius wrote:

Datum und Uhrzeit: 
Montag, 16. April 2018 - 19:00
Nichts zu verbergen? Notwendigkeit und Gefahren staatlicher Überwachung

Im Vorjahr hat die Kampagne “Stoppt das Überwachungspaket!” dazu beigetragen, dass die damalige Bundesregierung die Pläne für ihr “Sicherheitspaket” wieder zurückgezogen hat. Die neue ÖVP-FPÖ-Regierung will diese Maßnahmen in den nächsten Tagen nahezu unverändert beschließen.

Kritiker sehen Österreich auf dem Weg zum Polizeistaat, Regierungsvertreterinnen und -Vertreter argumentieren, die Behörden bräuchten diese Maßnahme für effiziente Ermittlungsarbeit. Die Debatte darüber, ob die Einschränkung von Grund- und Freiheitsrechten mehr Sicherheit bringt, ist hochaktuell.

Die Grundrechtsorganisation epicenter.works und Innsbrucker Hackerspace IT-Syndikat laden zur Diskussion mit Expertinnen und Experten ein.

Am Podium:

Werner Reiter, epicenter.works
Markus Abwerzger, Parteiobmann und Landtagsabgeordneter der FPÖ Tirol
Lothar Gamper, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Innsbruck
Irene Labner, Kandidatin zum Innsbrucker Gemeinderat, Alternative Liste Innsbruck
Moderation: Bernhard Schneider

Ort:

Roter Salon im Treibhaus

Angerzellgasse 8

6020 Innsbruck

Posts: 4

Participants: 4

Read full topic

X61s Bastelstunde

@ebastler wrote:

Ich habe mir vor einer Weile ein gebrauchtes X61s gekauft, das allerdings ein paar Macken hatte. Probleme: SATA 1 (Fixed mit Custombios), lahme HDD (fixed mit SSD), extrem heiße WLAN Karte, im Betrieb plötzlich kein LAN mehr, sehr heiße CPU, lautes Surren/Fiepen im Betrieb.

Mit einem kleinen Custombios konnte ich immerhin SATA 2 freischalten, dass die SSD auch was machen kann und ein Wärmeleitpasten Wechsel hat die CPU etwas beruhigt. Nun hat das neue BIOS auch die Whitelist entfernt, also konnte ich eine billige Intel AC7260 (Standard in T440er Thinkpads) mit AC WLAN einbauen. Im WWAN Slot liegt auch USB neben PCIe an, womit ich sogar das Bluetooth 4.0 der Karte zum Laufen gekriegt habe. Dafür musste ich aber einen Pin an der Karte abkleben. Keine Ahnung warum. Nachdem die Karte deutlich kürzer als die Originale war, hab ich sie einfach mit etwas doppelseitigem Tape festgeklebt :stuck_out_tongue:

photo5881825070853238343

Nun zum eigentlichen Problem, dem kaputten Ethernet. Kurze optische Analyse der Platine zeigte zwei Dioden/Zenerdioden 6pin SMT Arrays direkt an der LAN Buchse, welche ich verdächtigt habe da sie genau zum Fehler passen würden. Kurzes Durchpiepen - eins war defekt. Einfach ausgelötet, erstmal muss der Laptop ohne Überspannungsschutz am Ethernet auskommen. Ethernet fix’d.

photo5877493063759277351

photo5877493063759277347

Also auf zum letzten Problem, dem Spulenfiepen. Es kam akustisch aus der rechten Seite des Palmrests, wo sich dann auch einige dicke Spulen drunter verbargen:

photo5877493063759277350

Wie treibt man so was das Fiepen aus? Genau:

photo5877493063759277352

Einfach die Spulen mit sehr dünnflüssigem Kleber ausgießen. Hat geklappt, das Fiepen ist quasi vollständig verschwunden.

Mein Zweitlaptop ist damit nun voll funktionsfähig, mit ~500Mbit maximaler Transferrate über WLAN, Gigabit Ethernet und einer SSD. Passiv im normalen Betrieb, beim Browsen dreht dann moderat der Lüfter auf. Gar nicht schlecht angesichts des Alters!

photo5877493063759277349

Posts: 5

Participants: 3

Read full topic

Commodore 1161 Restauration

@robelix wrote:

Ein ganz besonderes Gerät hat zu uns gefunden:
commodore1
Commodore 1161 - Tischrechner mit Nixie-Tubes. Funktioniert aber leider nicht.

commodore4
Ist zwar mit 117V beschriftet - scheint aber auf 230V umgebaut.

Geöffnet:
commodore3

Hübsches Detail: Tasten mit Reed-Switches:
keyboard

Hergestellt wurden die wohl von Casio als OEM, es scheint auch einen baugleichen Casio 161 zu geben.
Zeitlich wahrscheinlich ca 1969.

Resources:

Allgemein ist über das Gerät relativ wenig zu finden, ein paar Links aber doch:

Zu den benutzten Chips von NEC sind gerade mal Pinouts zu finden:

aktueller Status:

komplett zerlegt, alle Elkos getauscht, Netzteil liefert Spannung für Nixies, nicht aber die -24V für die Logik. Bin auf der Suche welcher Transistor tot ist.

Posts: 2

Participants: 1

Read full topic

Year 111 Party


Wir feiern unsere 7 jährige Nichtauflösung!

Wir laden alle befreundeten Lebensformen am Freitag 26.01.18 ins DeCentral ein. Ab 20:00 ist offen, es gibt Mate und Tschunk, musikalisch werden wir von Robelix und Cure Me versorgt.

Auf einen gemütlichen Abend freut sich das Syndikat :-)

UPDATE!! leider kann uns Jerobeam aus Wintergrippegründen nicht besuchen kommen :-( .

(Disclamer: Party für Vereinsmitglieder und befreundetes Umfeld. Wir bitten um eine Anmeldung via mail/IRC/Rohrpost)
406 Klicks
Tweet This!

Kundgebung gegen des Überwachungspaket



Trotz massiver Kritik von allen Seiten halten Innenminister Sobotka und Vizekanzler Brandstetter an ihren Plänen für das Überwachungspaket fest. Am 24. Juni 2017 formiert sich deshalb in vielen Städten Widerstand in Form von Kundgebungen und kreativen Aktionen.

In Innsbruck treffen wir uns um 14:00 an der Annasäule zu einer Standkundgebung mit Infotisch. Ab 14:45 gibt es Redebeiträge von Lothar Gamper (Datenschutzbeauftragter der Uni Innsbruck), Raphael Lepuschitz (Grüne), Lukas Haslwanter (KJÖ/KSV), Romedius Weiss (IT-Syndikat) und Wieland Alge (Neos).

Kommt Zahlreich und nehmt Freund*innen mit!
1042 Klicks
Tweet This!

Stammtisch gegen das Überwachungspaket der Bundesregierung

epicenter.works organisiert in allen Landeshauptstätten Stammtische gegen das Überwachungspaket, das die Bundesregierung umsetzen möchte. Leider erinnert dieses Überwachungspaket eher an ein "Wünsch dir was" vom aktuellen Innenminister, das versucht alle schlechten Ideen von Cyberpunk Dystopieen zu implementieren.

Mehr und bessere Informationen dazu findet ihr unter https://überwachungspaket.at

Der Stammtisch trifft sich jeden 2. Mittwoch im Monat in Innsbruck in der Bäckerei. Nächster Termin: Mittwoch, 10. Mai.
1334 Klicks
Tweet This!

Geekend! All you can hack | 7. - 9. April @ Kochlokal

Ohai!

Gemeinsam machen wir uns ein nettes Wochenende im Kochlokal (50 Meter vom Hackerspace)
Am 7. -9. April treffen wir uns für ein Vernetzungstreffen der Hack(er)/Maker/Foo - spaces aus Österreich und umliegenden Regionen. Außerdem laden wir die Tiroler Community herzlich zur Teilnahme ein, es gibt einige Vorträge und Gespräche, die sich nicht mit Vereinsmeierei beschäftigen ;)

Programm

Programm danach kann man noch länger bleiben, aber es gibt kein Programm mehr, das irgendeine Anwesenheit verlangt.

CfP

Es sind noch einige Vortragsslots frei, bitte schlagt Vortragsthemen vor! Via Forum oder e-Mail!

Kosten & Verpflegung

Da wir allen TeilnehmerInnen ein unendliches Frühstück und eine kulinarische Vollverpflegung bieten wollen, bitten wir um eine Kostenbeteiligung in der Höhe von 23€ oder 32€ nach Wahl. Mit diesem Beitrag werden auch die Räumlichkeiten im Kochlokal finanziert.

Unterbringung

Einige Mitglieder können Couchplätze bieten. Fragt nach :)

Anmeldung

Wie üblich bitte an unsere e-mailadresse. Bitte meldet euch vor dem 3. April an. Es gibt maximal 50 Plätze, first come first serve!

Wo?

Franz-Fischerstraße 12
A – 6020 Innsbruck
2600 Klicks
Tweet This!

Ein paar Eindrücke vom 33C3

LEDs, LEDs, LEDs, Reizüberflutung überall. 33c333c3

hex led wallpacman ghosts

Die Fairydust in groß und Klein fairydust33c3

fairydust minifairydust mate

und natürlich auch viel Cyber cybercyberwehr

Le Kritzler hat ca 30 xkcd gekritzelt. kritzlerxkcd gekritzelt

...ein 2-h DJ-Set aufgelegt - natürlich mit dem Hard-DJ..

...für die Hebocon meinen Robot einmal komplett zerlegt und neu gelötet - und gerade noch zum Kampf fertig geworden...

...Viele Leute getroffen, viele Projekte gesehen...

...die Ausstellung Game Masters besucht...

...und es zwischendurch sogar zu ein paar wenigen Vorträgen geschafft - aber das ist ja der Teil vom Congress, den man auch per Video nachholen kann.

1787 Klicks
Tweet This!

Kritzler kritzelt xkcd

Mein schon länger mal angefangener Kritzler macht endlich das wofür ich ihn immer gedacht hatte - xkcd!

Nach etlichen wenig erfolgreichen Versuchen mit verschiedenen Seilen, Drähten, Bändern usw bin ich schließlich bei GT2-Zahnriemen gelandet. Damit funktioniert es wunderbar - mit dem Nachteil, daß ich doch ein extra Kabel für den Stiftabhebe-Servo brauche.

Die Software ist eine leicht modifizierte Version vom Vorbild auf tinkerlog, kommt zusemman mit den 3D-Models bei Gelegenheit mal auf Github. Zum tracen der Bilder hat sich inkscape-centerline-trace bewährt.

kritzler

Erster erfolgreich gekritzelter xkcd

kritzler

xkcd gekritzelt

kritzler stifthalter

Der Stifthalter mit Servo zum Abheben im Detail. Mit dem Klebeband unten sind ein paar Muttern als Zusatzgewicht befestigt.

kritzler

Ein Versuch noch ohne Stiftabhebung

kritzler stepper

Stepper mit Andruckrolle aus einem Kassettendeck

kritzler stepper

Die Führungsrollen sind von Nähmaschinen


Erweiterungsmöglichkeiten gibt es immer noch viele: Auto-Home (wahrscheinlich mit Reflektionslichtschranken), Eventuell Software auf G-Code umstellen (Marlin z.b.)...

1939 Klicks
Tweet This!

Oscilloscope Music @ IT-Syndikat

Jerobeam Fenderson kommt uns in Innsbruck besuchen und zeigt uns wie seine Musik gemacht wird.

Bei diesem Workshop wird OsciStudio hergezeigt und Teilnehmer werden zum basteln eingeladen.

Wann: Freitag 18.11. ab 19:00
Wo: IT-Syndikat oder bei über 12 Anmeldungen im Kochlokal nebenan.

Wir bitten um Anmeldungen via e-mail



Bitte unterstützt den Künstler, die T-Shirts gibt's dann druckfrisch beim Workshop :-)
http://oscilloscopemusic.com/
https://www.kickstarter.com/projects/1230242223/oscilloscope-music