Skip to content

Embedded Linux Workshop

Im ersten Schritt fangen wir ganz unten an, wir bauen uns ein Embedded-Linux selbst.
Angefangen bei der Toolchain (Crosscompiler und Co.) über Kernel, Bootloader und dem restlichen Userspace. Geplant ist, dass wir mit Busybox, U-Boot, Squashfs, Nfsroot und ähnlichen Technologien auseinander setzen, die man in diesem Umfeld braucht.
Wenn Zeit bleibt können wir uns noch einfache Treiber wie I2C, GPIO oder LEDs ansehen.

Do. 7.11.2013 ab 19:30
im IT-Syndikat, Tschamlerstr. 3, 1.Stock

Um genügend Strom und Netz zur Verfügung stellen zu können bitten wir um Anmeldung an wir@it-syndikat.org

Wer aktiv mitmachen will braucht entweder einen Raspberry Pi oder ein Beaglebone Black. Einige Boards können wir zur Verfügung stellen, wer sich eines davon leihen will bitte in der Anmeldung vermerken.

Da wir uns ein komplettes Linux selbst aus den Sourcen bauen braucht ihr natürlich auch einen Laptop mit Linux-System wo man das kompilieren kann. (Nein, OS X geht nicht). Linux in einer Virtuellen Maschine ist nur bedingt zu empfehlen.

Von Vorteil ist ein USB-Serial-Adapter, der mit den 3.3V-Pegeln vom RPi bzw. dem BBB umgehen kann.



Tags für diesen Artikel: , , , ,

Trackbacks

Keine Trackbacks

Kommentare

Ansicht der Kommentare: Linear | Verschachtelt

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben

Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA

Wenn Du Deinen Twitter Namen eingibst wird Deine Timeline in Deinem Kommentar verlinkt.
Pavatar, Pavatar, Pavatar, Pavatar, Pavatar, Pavatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Gravatar, Twitter, Identica, Favatar Autoren-Bilder werden unterstützt.
Formular-Optionen